Künstler

   ESPEN NOWACKI

ist in Norwegen geboren und wuchs in Oslo auf. Er absolvierte seine Ausbildung zum Musical-Darsteller an der Guilford School of Acting in England. Er sang und spielte in zahlreichen Musicals mit, von denen ROMEO UND JULIA, JESUS CHRIST SUPERSTAR, TANZ DER VAMPIRE, THE KING AND I, WEST SIDE STORY und CHESS die Bekanntesten sind. Er war im Füssener Musical LUDWIG² engagiert, bevor er die Hauptrolle bei den Ettlinger Schlossfestspielen in den Musicals CHESS und The Scarlet Pimpernel verkörperte. Außerdem war Espen bei diversen Musical-Galas gefragter Solist.

Für die Deutschlandtournee von BUDDY – DIE LEGENDE KEHRT ZURÜCK schlüpfte er in die Hauptrolle des Buddy Holly. Im Musical ANNA UND DER KÖNIG am Anhaltischen Theater Dessau war Espen als Lun Tha zu sehen, in Oklahoma des Landestheaters Detmold als Will Parker.

Espen war außerdem Solist und Künstlerischer Leiter von MUSICAL FIEBER. Für BNC Concerts hat er das Konzept für die aktuelle Musical-Gala-Produktion DREAMS OF MUSICAL entworfen und ist seit 2010 Künstlerischer und Musikalischer Leiter dieser Show.

Im Sommer 2011 feierte Espen Nowackis Familienmusical Captain Silberzahn Premiere im Allgäu, 2014 folgte mit RITTER ROLAND das zweite musikalische Stück für Kinder.
Mit Musical Moments hat Espen seine eigene Musical-Show erschaffen, in der die größten Musical-Hits auf charmante, witzige und zugleich höchst professionelle Weise präsentiert werden. Zusammen mit seinen charmanten Kollegen bietet er zweieinhalb Stunden Erholung vom Alltag.

Espen Nowacki Box Bild Web

 

   NADINE HAMMER

ist in Thüringen geboren und schloss ihr Bühnenstudium (Tanz, Gesang und Schauspiel) an der Leipziger Musikhochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy“ mit Auszeichnung ab. 1995 errang sie den 2. Preis im Bundeswettbewerb Gesang als beste Musicaldarstellerin. Sie ist gefragte Solistin und absolvierte zahlreiche Gastspiele. Hierzu gehört die Interpretation der Jenny in ASPECTS OF LOVE (Staatsoperette Dresden), die ihr eine Nominierung für den International Musical Award Germany als beste weibliche Nebendarstellerin einbrachte.

Große Erfolge feierte sie auch als Eliza in MY FAIR LADY (Regensburg, Dresden, Braunschweig und Frankfurt a.M.), Cecily in MEIN FREUND BUNBURY (Oper Leipzig), Audrey in DER KLEINE HORRORLADEN (Staatstheater Kassel, Freilichtspiele Tecklenburg und Regensburg), Lisa in JEKYLL AND HYDE (Oper Chemnitz), Maria Magdalena in JESUS CHRIST SUPERSTAR (Burgfestspiele Bad Vilbel) und als Königin/Stiefmutter in SCHNEEWITTCHEN (Brüder Grimm Märchenfestspiele Hanau). Eine Traumrolle ihrer Karriere war die Titelrolle der ELISABETH im gleichnamigen Musical im Theater an der Wien.

Nadine Hammer Head Web Box

 

   ZOLTAN TOMBOR

Der gebürtige Ungar ist ein bekannter Musicaldarsteller, der bereits bei namenhaften Musicals wie EVITA, FAME, DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME, DRACULA, LES MISÈRABLES und DIE SCHÖNE UND DAS BIEST mit seiner musikalischen und schauspielerischen Leistung glänzte. Sein Diplom für Jazz- und Popgesang legte er an der Jazz Musikschule in Budapest ab und ist seitdem von den Bühnen Europas nicht mehr wegzudenken.

So übernahm Zoltan bei der Originalproduktion von LES MISÈRABLES in Duisburg mehrere Hauptrollen. Er war Teil der Originalbesetzung von DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME am Potsdamer Platz, wo er als Quasimodo auf der Bühne stand. Des Weiteren gehörte er zum Ensemble der legendären Inszenierung von THE SCARLET PIMPERNEL in Halle. Neben zahlreichen Engagements für große Musical-Tourneeproduktionen wie MUSICALFIEBER und die großartige Show DREAMS OF MUSICAL hat Zoltan in der Nähe von Berlin eine eigene Musicalschule für Kinder und Jugendliche aufgebaut.

Zoltan Tombor Head Web Box Neu

 

   STEFANIE KOCK

Stefanie Kock studierte Schauspiel am Max-Reinhardt-Seminar bei Klaus Maria Brandauer in Wien, Musical an der Stella R1 Academy  und  Tanz an der Stage School of Music, Dance & Drama in Hamburg. Ihre ersten Bühnenauftritte erfolgten im Deutschen Schauspielhaus in DAS WINTERMÄRCHEN, YVONNE, DIE BURGUNDERPRINZESSIN und in der ST.PAULI  SAGA.
Später folgten Engagements ans Thalia Theater, ans Ernst-Deutsch-Theater und an die Hamburger Kammerspiele. Im Musical-Bereich debütierte sie in FIFTY-FIFTY am Schmidt’s Tivoli. Weitere Hauptrollen in Musicals wie LUDWIG² und FALCO MEETS AMADEUS folgten.

Im Musical DAISY´S KÖNIG in München übernahm sie die Rolle der Daisy. Außerdem ist Stefanie Kock gefragte Gesangssolistin bei zahlreichen Musical-Tourneen wie MUSICALFIEBER und DIE NACHT DER MUSICALS. Stefanie Kock war Gast am Berliner Ensemble, wo sie in Jaques Offenbachs LA PERICHOLE zu sehen war. Zudem spielte Stefanie Kock in diversen TV-Serien mit und gestaltete musikalisch-literarische Eigenproduktionen.

Aktuell steht Stefanie bei DREAMS OF MUSICAL und der Konzertshow AMADEUS AMADEUS – BEST OF FALCO auf der Bühne. Neben ihren Engagements tourt sie mit ihrer eigenen Musik-Comedy-Produktion KERBST & KOCK & DIE THERAPEUTEN durch die Republik.

Stefanie kock Head Web Box

 

   DOMINIK HALAMEK (Choreografie)

Der Wolfratshausener stand früh auf der Bühne. Nach zahlreichen Fortbildungen, z.B. bei Alvin Ailey in New York, erfolgte die Ausbildung zum Diplom- Bühnentänzer an der renommierten PALUCCA-SCHULE in Dresden, der staatlichen Hochschule für künstlerischen Tanz.

Als Tänzer war Dominik in zahlreiche Produktionen wie AIDA, ONEGIN, ARIADNE AUF NAXOS, FLEDERMAUS und FAUST auf große Bühnen wie der SEMPEROPER und BAYERISCHEN STAATSOPER zu sehen.

2003 entwarf Dominik seinen ersten eigenen abendfüllenden Tanzabend ENTERDANCEMENT – MADE BY HUMANS im Theaterzelt in München. Kurz darauf kam die Luftakrobatik dazu die vor allem die internationale Karriere prägte.

Als Luftakrobat ist er International sehr gefragt. Er hat bei großen Produktionen in Dubai, Shangai, Rio de Janeiro und für die Olympische Spiele in Peking mitgewirkt. Dominik hält sogar den Guinness Welt-Rekord im Abseilen.

2013 gehörte er zum  Entwicklungsteam für das neue Musical DAS WUNDER VON BERN.

Für Wacky Productions entwirft er schon seid Jahren die mitreißende Choreografien für DREAMS OF MUSICAL, RITTER ROLAND UND PRINZESSIN WILLNICHT, MUSICAL KLASSIKER und MUSICAL MOMENTS.

Kugeln

 

   CHRISTINE WEIDNER

Christine studierte an der Iwanson Schule für zeitgenössischen Tanz in München und erhielt dort 2007 ihr Diplom mit Auszeichnung in Bühnentanz und Tanzpädagogik. Seitdem folgten Aus- und Weiterbildungen in New York, Stockholm und Hamburg in Tanz und Schauspiel.

Als Tänzerin und Darstellerin war sie in vielen Musical-, Oper- und Showproduktionen zu sehen. Neben zahlreichen Engagements an Landes- und Staatstheaterbühnen war Christine auf Europa- und Deutschlandtournee mit MOULIN ROUGE und Espen Nowacki’s DREAMS OF MUSICAL. Sie ist fester Bestandteil der ROYAL MUSICAL GALA

und bei Dominik Halamek‘s VARIETE in München. Sie hat bei verschiedensten Tanzcompagnien mitgewirkt, so wie für Stars wie Viktoria S., David Guetta, Mario Barth und Philipp Poisel auf der Bühne getanzt. Außerdem stand Sie bereits für Video- und Filmproduktionen vor der Kamera, z.B. für Michael Bully Herbig, VOX, Universal, Sony etc.

Seit Oktober 2014 ist sie stetig mit der neuen Burlesque-Show THE CINDERELLAS unterwegs.

christine-weidner-box-bild

 

   LINA HAMPEL

Die gebürtige Hamburgerin absolvierte ihr Tanzstudium an der renommierten Contemporary Dance School Hamburg, wo sie neben dem Schwerpunkt Tanz auch Gesangs- und Schauspielunterricht erhielt. Bereits während der Ausbildung bekam sie professionelle Engagements wie z.B. bei Espen Nowacki’s Musicalshow DREAMS OF MUSICAL, mit der sie von 2010 bis 2014 durch Deutschland tourte.

Im Anschluss an ihre Tanzausbildung ging Lina als Tänzerin der Hamburg Dance Company auf eine zweimonatige Mexiko-Tournee mit dem Tanzstück FRONTERAS.
2012 erarbeitete sie die Choreographie für das vertanzte Oratorium ELIAS von Mendelssohn-Bartholdy,

bei dem sie auch selbst als Tänzerin auf der Bühne stand und für das eine aufwändige Tanzbühne in 2 Metern Höhe in die Peter-Paul-Kirche Bad Oldesloe eingezogen wurde.

Neben Engagements bei der ROYAL MUSICAL GALA in der Münchener Residenz und beim Varietéabend IMAGINE von Dominik Halamek wirkte Lina bei verschiedenen Produktionen der Hamburger Staatsoper mit, u. a. bei der Neuinszenierung von Offenbachs LA BELLE HÉLÈNE und der Welturaufführung LA BIANCA NOTTE – DIE HELLE NACHT von Beat Furrer. Zuletzt war sie 2015 beim CHINA INTERNATIONAL CIRCUS FESTIVAL in Zhuhai/China als Tänzerin in den Illusionen von Peter Marvey zu sehen.

lina-hampel-box-bild

 

   JUDITH SEIBERT

Judith begann ihre Ballettausbildung an der renommierten Heinz Bosl Stiftung in München, betrieb außerdem rhythmische Sportgymnastik und orientierte sich dann in Richtung modernen Tanz. Bei mehreren Aufenthalten im Ausland (u.a. Elisabeth Hill School St. Helens, Pineapple London, Center de Danse Paris) vertiefte sie ihre Kenntnisse im Bereich Jazz, Contemporary, Hip Hop und Breakdance und komplettierte schließlich ihre Berufsausbildung mit dem Abschluss im Bereich Bühnentanz an der Iwanson Schule in München.

An der Bayerischen Staatsoper in München gehört Judith seit 2005 zum festen Tanzensemble.

Weitere Engagements erhielt sie am Ingolstädter Stadttheater, für die Tourproduktion Dreams of Musical, für Strado Compania Danza in Ulm und viele mehr. Seit 2013 arbeitet sie als Choreografin am Theater an der Donau in Ulm.

Für die Opernfestspiele Gut Immling choreografierte sie die Welturaufführung Der Brandner Kasper, außerdem Lucia di Lammermoor und Hoffmanns Erzählungen.

judith-seibert-box-bild

   ANJUŠKA DABANOVIĆ

Anjuška Dabanović ist im Norden von Deutschland geboren. Sie begann 2006 ihre Ausbildung zur „staatlich geprüften Lehrerin für tänzerische Gymnastik und Sport“ in Lübeck an der Irene-Olk Schule und absolvierte nebenbei noch eine zweite Ausbildung im Bereich Bühnentanz.
Nach Abschluss ihrer Ausbildung verschlug es Anjuška ins Ausland. Sie arbeitete mehrere Jahre als Choreographin und Tänzerin für die renommierten Robinson Club Hotels, und war international unterwegs u.a. auf Mallorca und Kreta. Seit 2012 lebt sie in München. Dort unterrichtet Anjuska fest Tanz in der Moroder dance academy.
Anjuška ist eine gesuchte Tänzerin für Events und Galas.

Sie war Teil von zahlreichen besonderen Performances u.a. für den Audi Generation Award und für mehrere BMW-Events. Weiter ist sie ein beliebtes Model für profesionelle Fotografen.
Seid 2015 ist sie eine der wandlungsfähigen Tänzerinnen bei der Tourneeproduktion „Musical Moments“ von Espen Nowacki.
Des Weiteren ist sie in den Kindertanztheaterstücken „Nils Holgersson“ und „Malala“ im alten Theater Ulm/Junge Ulmer Bühne zu sehen.

Anjuska Dabanovic Boxbild

 

   ANNA CARAVE

Mit 7 Jahren entdeckte die gebürtige Ukrainerin durch die rhythmische Sportgymnastik ihre Leidenschaft zum Tanzen. Bereits mit 17 hatte sie eine 10-jährige professionelle Ausbildung als Tänzerin hinter sich.
Das Streben nach Perfektion hat sie durch Tanzschulen auf der ganzen Welt geführt, wo sie sich zahlreiche Stilrichtungen angeeignet hat. Anna stand weltweit auf zahlreichen Bühnen. Sie war international als Tänzerin und Hauptdarstellerin bei APPASSIONATA dabei. Sie hat in großen Produktionen wie der HELENE FISCHER SHOW getanzt und in Fernsehsendung wie

WETTEN DASS…. Bei der RTL-Serie ALLES WAS ZÄHLT war sie Teil der Stammbesetzung. Anna ist eine sehr gesuchte Tänzerin für Galas, Varietés und Dinnershows, und war solistisch bei APOLLO VARIÉTE, WITZIGMANN & BAJAZZO und IMAGINE VARIÉTE aktiv. Weiter war sie für Weltmarken wie Porsche, Sony Ericsson, BMW, Škoda, Londa Professional unterwegs. Inzwischen ist Anna seit vielen Jahren mit einem der bekanntesten Großillusionisten der Welt PETER MARVEY als Tänzerin und Assistentin auf Tournee. Anna ist schon seit mehreren Jahren immer wieder bei Musical Moments dabei.

anna carave box bild

 

   JESSIE ROGGEMANN TRAUT

Die gebürtige Hamburgerin absolvierte ihre Ausbildung an der Berufsfachschule für Bühnentanz in Hannover, der Universität der Künste Berlin und an der Vienna Musical School in Wien.

Im Jahr 1999 war sie Teil der Europapremiere von “ JEKYLL & HYDE “ im Musicaltheater Bremen. Einige Jahre später verkörperte sie auch die Hauptrolle Lucy Harris in der Köllner Musical Dom Produktion im gleichen Stück.

Es folgten seitdem zahlreiche Musical-Engagements in ganz Deutschland und Österreich.

Neben einigen Engagements als Magda im TANZ DER VAMPIRE stand sie auch

in Großpoduktionen wie DIE SCHÖNE UND DAS BIEST und LES MISÉRABLES auf der Bühne und erntete als Lady Marian im Musical ROBIN HOOD glänzende Kritiken.

Jessie war von Anfang an Teil des Ensembles für die Wiederaufnahmen von Andrew Lloyd Webbers DAS PHANTOM DER OPER in Hamburg. Sie wechselte nahtlos über in das neue Webber Musical LIEBE STIRBT NIE- PHANTOM 2, in dem sie zuletzt in der Hauptrolle als Christine mit bravour überzeugte.

Jessie ist auch ein bekannter Gast bei Musical Konzerten und Galas und stand mit vielen großen Namen gemeinsam auf der Bühne.

Dieses Jahr steht sie zum ersten Mal auf der Bühne in der Kult Musical Show MUSICAL MOMENTS.

jessie-roggeman-boxbild

 

   MONIKA STASZAK

Die im Allgäu geborene Monika Staszak hat ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik in Würzburg abgeschlossen. Seit dieser Zeit hat die Sängerin eine rege internationale Tätigkeit im Konzert- und Theaterbetrieb aufgenommen. Wichtige Rollen waren die Kathy Selden in SINGIN‘ IN THE RAIN, Gretel in HÄNSEL UND GRETEL oder Sukie Rougemont in der wunderbaren Musicalproduktion DIE HEXEN VON EASTWICK. An der Staatsoperette Dresden war sie in einer der Hauptrollen von den Musical CHESS zu bewundern.

Am Staatstheater Regensburg übernahm Monika die Titelrolle in EVITA, wofür sie glänzende Kritiken erntete. Weitere Highlights waren Hauptrollen in HELLO DOLLY, CHESS, DIE LETZTEN 5 JAHRE und Opern wie WALKÜRE, DER WILDSCHÜTZ & CARMEN.
Zuletzt stand Monika am Landestheater Tirol im Musical DER KLEINE HORRORLADEN sowie als Mowgli im DSCHUNGELBUCH am Stadttheater Koblenz auf der Bühne. Diesen Sommer wird sie als Zauberfee in dem neuen Musical ASCHENPUTTEL bei den Grimm Festspielen in Hanau zu sehen sein.

Monika Staszak Head Web Box

 

   ANNA THORÈN

Die gebürtige Schwedin besuchte die Musikschule im südschwedischen Norrköping und anschließend die Ballett-Akademie in Göteborg, an der sie auch in den Fächern Musical und Theater ausgebildet wurde. Die Sängerin spielte in zahlreichen Musicals: Bereits mit 16 Jahren stand Anna in SOUND OF MUSIC und SHOWBOAT auf der Bühne. Sie spielte Hauptrollen in Musicals wie WEST SIDE STORY, LIFE sowie in HAIR. Hauptrollen in Musicals wie ROCKY HORROR SHOW, A SLICE OF SATURDAY NIGHT und CABARET folgten. In Stuttgart stand sie als Königin Anna in DREI MUSKETIERE und als Esterházy in ELISABETH auf der Bühne.
In Hamburg war Anna als Premieren- und Erstbesetzung der Magda in Roman Polanskis Kult-Musical TANZ DER VAMPIRE zu sehen. Bei den Ettlinger Schlossfestspielen spielte sie die Rolle der Marguerite St Just in THE SCARLET PIMPERNEL.

Auf der ICH WILL SPASS-TOUR stand Anna mit den Originalkünstlern von der „Neuen Deutschen Welle” als Nena auf der Bühne. In Bremerhaven war sie als Lucy in JEKYLL & HYDE zu bewundern. Anschließend folgte die Erstbesetzung der Magda in TANZ DER VAMPIRE in Wien, bevor sie als die grüne Hexe Elphaba in WICKED das Oberhausener Publikum verzauberte. Bei den Tecklenburger Festspielen im Musical MARIE ANTOINETTE spielte Anna die Titelrolle, außerdem übernahm sie die Rolle der Mércedes in Der Graf von Monte Christo.
Neben ihren Bühnenengagements spielte Anna Thorén verschiedene Schauspiel- sowie Fernseh-Rollen in Schweden.

Anna Thorén Head Web Box

 

   BJÖRN CHRISTIAN KUHN

absolvierte ein Musical-Studium (Gesang, Schauspiel, Tanz) an der Folkwang Universität der Künste Essen und ein weiterführendes Gesangsstudium an der McGill-University in Montréal, Kanada. Er sang und spielte zahlreiche schöne und wichtige Musicalpartien u.a. Freddy in MY FAIR LADY, die Vogelscheuche in DER ZAUBERER VON OZ, Mottel in ANATEVKA, Joseph in JOSEPH AND THE DREAMCOAT, Tony in WEST SIDE STORY, den Conférencier in CABARET, Ari Leschnikoff in DIE COMEDIAN HARMONISTS, und Scapino in DRACULA sowie die Titelrollen in der Uraufführung von EDGAR ALLAN POE und den deutschsprachigen Erstaufführungen von YOUNG FRANKENSTEIN und PETER PAN.

Engagements führten ihn an die Deutsche Oper am Rhein, das Aalto-Musiktheater Essen, die Oper Leipzig, die Oper Halle, das Theater des Westens Berlin, die Seebühne Walenstadt, das Grillo-Theater Essen, das Düsseldorfer Schauspielhaus, die Neuköllner Oper Berlin, das Staatstheater Schwerin, die Theater Lübeck, Hagen, Gera und Coburg, das Konzerthaus Berlin, die Landesbühne Sachsen, die Des Moines Metro Opera in den USA, und das Player’s Theater Montréal. Er wirkte mit an Konzertproduktionen für RBB, WDR und Deutschlandradio. Zwei Mal erhielt er den 1. Preis beim Landeswettbewerb Gesang Nordrhein-Westfalen, wurde 3. beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin und 1. bei der N.A.T.S.-Competition (Eastern Region USA / Kanada). Er erhielt den Folkwang-Preis für darstellende Kunst, ein Jahres-Vollstipendium der Rotary-Foundation und ist Träger des Kleinkunstpreises Magdeburger Kugelblitz. Mit Musik-Kabarett und Chanson-Programmen bereist er seit Jahren Kleinkunstbühnen und Theater und hatte Gastauftritte in Radio und Fernsehen.

 

   MIRJAM ZIPF

Mirjam Zipf schloss in England ihr Diplom in Musical Theatre an der Guildford School of Acting mit Auszeichnung ab. Ihr erstes großes Engagement bekam sie direkt nach ihrer Ausbildung im Essener Colosseum Theater: Die Rolle der ELISABETH im gleichnamigen Stück.
Es folgten Rollen wie die der Cosette und Eponine in LES MISÉRABLES, Constanze in 3 MUSKETIERE. Erneut übernahm Mirjam die Hauptrolle in ELISABETH am Theater des Westens in Berlin.

Zwischenzeitlich spielte sie auch die Dinah Lord in HIGH SOCIETY und gastierte am Volkstheater Frankfurt in FIFTY/FIFTY. In dem neuen Musical ZUM STERBEN SCHÖN in Berlin übernahm sie die Hauptrolle der Betty. Seit Jahren ist Mirjam Solistin der Musical Gala auf Schloss Sargans in der Schweiz und ist eine begehrte Sängerin bei verschiedenen Galas und Veranstaltungen in ganz Europa.
Neben ihrer Tätigkeit als Solistin unterrichtet Mirjam Zipf heranwachsende Gesangstalente in Berlin.

Mirjam Zipf Head Web Box

 

   SIMONE GEYER

Die gebürtige Kärntnerin konnte schon vor und während ihrer Ausbildung an den Performing Arts Studios Vienna zahlreiche Bühnenerfahrungen sammeln, wie z.B. in VERLIEBTE UND VERRÜCKTE, MAGIC TO DO und LEADING LADIES, LEADING MEN im Raimundtheater Wien und auf der Europatournee SOUND OF THE SEVENTIES. Nach ihrer Bühnenreifeprüfung war sie als Kate Murphey im Musical TITANIC in der Hamburger Neuen Flora zu sehen. In Berlin spielte sie in der Neuköllner Oper die Beate in PUTZFRAUEN, wirkte bei LES MISERABLES im Theater des Westens mit und in 3 MUSKETIERE u.a. als Constance und Königin Anna. Königin Anna, sowie Milady de Winter verkörperte sie auch in der Stuttgarter Produktion im Apollo Theater. Außerdem spielte Simone Geyer bei den Tecklenburger Festspielen in JEKYLL & HYDE die Rolle der Lucy und zuletzt in MOZART! die Rolle der Constanze Weber.

Simone Geyer stand in dem Stück ELISABETH am Theater des Westens in Berlin in der Rolle der Helene von Wittelsbach und als Zweitbesetzung der Elisabeth auf der Bühne. Mit ELISABETH gastierte sie anschließend in der Schweiz am Theater 11 in Zürich. Bei den Thuner Seespielen verkörperte sie die Maria Magdalena in JESUS CHRIST SUPERSTAR, im Rahmen des DomplatzOpenAir am Theater Magdeburg und am Landestheater Neustrelitz die Titelrolle des Musicals EVITA. Engagements im Berliner Coupe Theater als Olivia in SHOWTIME und in Wittenberg bei der Revue ABGEHOBEN – In 90 Minuten um die Welt folgten. Aktuell kann man sie als Solistin bei der DREAMS OF MUSICAL-Tournee erleben.

Simone Geyer Head Web Box

 

   BRADY SWENSON

Brady Swenson stammt aus Wisconsin/USA und erhielt seine Ausbildung am Luther College in Iowa, wo er neben Musikwissenschaft auch Gesang und Piano studierte. Seine Bühnenerfahrung in den USA umfasst Hauptrollen in den Musicals ANYTHING GOES, 42nd STREET, PIRATES OF PENZANCE und Jesus in GODSPELL. In Deutschland überzeugte er bisher sowohl in der Revue JAZZ LEGGS am Berliner Friedrichstadtpalast als auch im Musical SHAKESPEARE AND ROCK’N’ROLL in Berlin. In GAMBLER stand er in Mönchengladbach als Protagonist auf der Bühne. Weitere Hauptrollen spielte er in CITY OF ANGELS in Görlitz und LES MISERABLES in Duisburg. Für die Produktion von ELISABETH in Essen übernahm er die Rolle des Todes. Mehrmals in Europa verkörperte Brady die Hauptrolle Berger im Kult-Musical HAIR. Große Erfolge feierte er als Jesus in JESUS CHRIST SUPERSTAR auf Europatournee, bei den Bad Hersfelder Sommerfestspielen, am Landestheater Salzburg, am Main-Franken-Theater in Würzburg und als Judas bei den Bad Vilbeler Burgfestspielen.

Außerdem war er als Leadsänger unterwegs mit der JUMP ARENA BAND und DISCO INFERNO, der umjubelten Siebziger-Jahre-Disco-Band aus Berlin. Er arbeitete als Komponist und Studiomusiker an diversen CD-Projekten, u.a. für die offizielle Hymne der Leipziger Bewerbung zur Olympiade 2012, die Hymne für die gesamte Fernsehübertragungen zum Eurosport Winter Park, sowie für die Europaschwimmmeisterschaft 2002 auf ARD und ZDF.

Zur Zeit ist er nicht nur als Gesangslehrer und Chorleiter tätig, sondern auch mit seiner eigenen Band, BRADY’S & GENTLEMEN, den Berliner Party Bands V.I.P und PLAYING ALIVE und der A-Cappella-Gruppe THE B SIDE unterwegs. Ebenso ist er Mitbegründer des AMERICAN VOCAL STUDIO BERLIN.

 

  MARTINA LECHNER

Martina Lechner begann ihre Ausbildung als außerordentliche Studentin am Performing Arts Vienna und wechselte anschließend ans Konservatorium der Stadt Wien. Für ihr stimmliches Talent wurde Lechner beim Fidelio Wettbewerb mit dem ersten Platz ausgezeichnet und erreichte beim Sylvester Levay Gesangswettbewerb in Serbien das Finale. Außerdem begeistert sie in zahlreichen Musical-Revues und Galas.

Ihre wichtigsten Rollen in Österreich waren Serena in FAME, Dolly in DIE DREIGROSCHENOPER,

Queenie in THE WILD PARTY sowie Ulla Bergström in CHARLIE‘S TANTE. In Hamburg begeisterte sie das Publikum im Musical SISTER ACT als Mary Roberts und als Swing, anschließend zog Lechner mit diesem Musical ins Stage Apollo Theater nach Stuttgart. In der baden-württembergischen Hauptstadt erwartete sie auch ihr nächstes Engagement als Sophie in MAMMA MIA!

Anschließend folgte ein Engagement am Staatstheater Darmstadt in der Produktion HAIR, wo sie 2015 als Crizzie auf der Bühne zu erleben sein wird.

 

  MAIKE SWITZER

In Hamburg ließ sich Maike Switzer an der Stage School of Music, Dance and Drama und der Stella Academy in den Fächern Gesang, Schauspiel und Tanz ausbilden.
Ihr erstes Engagement erhielt sie schon während ihrer Ausbildung 1999 im Hamburger Imperial- Theater als Swing für die Soul-Girls in DER KLEINE HORRORLADEN. Anschließend war sie in Stuttgart im Apollo-Theater und auch im Palladiumtheater unter Vertrag. Zu ihren Rollen gehören unter anderem die Sarah in TANZ DER VAMPIRE, Christine Daaé im PHANTOM DER OPER, Elisabeth im gleichnamigen Musical und die Nessarose in WICKED.

Mit dem Musical ELISABETH der Vereinigten Bühnen Wien ging Maike sogar auf Japantournee.
Für das Bremer Musical MARIE ANTOINETTE wurde sie für die Rolle der Nonne Agnés Duchamp ausgewählt. Auch in der Titelpartie der Marie Antoinette war die vielseitige Künstlerin zu erleben. Am Stadttheater Bremerhaven spielte sie die Marguerite St. Just in THE SCARLET PIMPERNEL. Bis vor kurzem verkörpert sie an der Staatsoperette Dresden die Clara in PASSION und war in Stuttgart im Musical REBECCA zu sehen.

Majke Switzer Head Web Box

 

   STEFANIE POLSTER

Nach einem Stipendium am Music College Regensburg schloss Stefanie Polster ihr Studium an der Hochschule für Musik Hans Eisler in Berlin als Diplom-Solistin und Gesangspädagogin erfolgreich ab.
Sie war Mitglied im BUNDESJAZZORCHESTER unter der Leitung von Peter Herbolzheimer und stand bereits mit Größen wie Bobby Mc Ferrin auf der Bühne. In Nürnberg spielte sie die Hauptrolle der Fantine im Musical LES MISÉRABLES. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit wurde sie u.a. für die Revue GLANZLICHTER im Friedrichstadtpalast Berlin engagiert und sang im SWING DANCE ORCHESTRA Berlin.

Bei MUSICAL FIEBER stand sie viele Jahre als Gesangssolistin auf der Bühne. Neben ihren Engagements als Sängerin und Musicaldarstellerin arbeitet Stefanie deutschlandweit als Gesangsdozentin und Chorleiterin, u.a. für RTL und KIKA. Auch kann die äußerst stimmvariable Sängerin auf diverse Studioengagements für Barbara Schöneberger, für den Aids-Werbespot 2008 sowie für den Friedrichstadtpalast zurückblicken. Derzeit ist Stefanie als Gesangsdozentin an der Musikhochschule in Regensburg tätig. Aktuell ist Stefanies erstes Album „Stöll da vor“ auf den Markt gekommen.

IMG_5199

 

   NATASCHA HILL

Nach ihrer klassischen Ballettausbildung und ihrem Musical-Studium an der Stage School of Music, Dance & Drama in Hamburg zog es Natascha nach New York. Dort studierte sie am Lee Strasberg Theatre Institute und am Stella Adler Acting Studio.

In Stuttgart stand sie als Magda in TANZ DER VAMPIRE und am Collosseum Theater in Essen als Amneris in der Deutschlandpremiere von Elton John’s AIDA auf der Bühne. Es folgte die weibliche Hauptrolle in MARRY ME A LITTLE am Studio Theater Essen. Am Raimund Theater in Wien war sie im Musical ROMEO & JULIA in der Rolle der Amme & Lady Capulet zu sehen, in Hamburg bei der

Europapremiere von DIRTY DANCING. Natascha gehörte zur Premierenbesetzung von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK im Operettenhaus in Hamburg, im Musical CHICAGO in der Schweiz stand sie als Erstbesetzung der Velma Kelly auf der Bühne.

Neben den großen Produktionen spielte Natascha auch in kleineren Theatern, Filmen und  Fernsehproduktionen große und kleine Rollen wie zum Beispiel bei der SAT.1-Serie SCHICKSALE.
Auch bei Galas und Konzerten ist Natascha eine sehr gefragte Künstlerin, wie beispielsweise als Solistin bei MUSICAL IN CONCERT.

Natascha Hill Head Web Box